· 

Making Cronuts

 

Wieder mal ein zuckrig-fettiges Trendfood das aus den USA zu uns rüber geschwappt ist. Seit einigen Monaten hört man ja an fast jeder Ecke davon. Der Cronut!

 

In New York hat ein sehr ausgebuffter Bäcker diese Teigkringel erfunden, natürlich! Monatelang hat er in seiner Küche getüftelt um den perfekten Teig zu kreieren. Mittlerweile sind die Cronuts und die kleine New Yorker Bäckerei so berühmt, dass sich schon um 6 Uhr morgens, Stunden bevor die Bäckerei überhaupt öffnet, eine Schlange von Wartenden durch SoHo schlängelt.

 

Ich bin mir ziemlich sicher, das ich für einen fettigen Teigkringel nicht mehrere Stunden anstehen würde um dann am Ende vielleicht sogar leer auszugehen, es werden nämlich nicht unbegrenzt viele gebacken. Deswegen wird sogar schon von einem Cronut-Schwarzmarkt geredet. Leute kaufen die Kringel für 5 Dollar und verkaufen sie dann wieder für das zehnfache. Das finde ich echt krass. 

 

Weil ich weder in New York lebe, noch lange anstehen will und auch nicht 50 Dollar auf dem Schwarzmarkt ausgeben möchte, habe ich mir heute ganz spontan überlegt, diese leckeren Kalorienbomben einfach selber zu machen. Allerdings in einer schnelleren Variante. ;-)

 

Zutaten:

2 Rollen Fertigen Blätterteig (aus dem Kühlregal)

1-2 Tl Butter

Viel (!) neutrales Öl (ich habe Sonnenblumenöl verwendet)

150g weiße Schokolade (die mögen wir am Liebsten :-) )

200g Sahne

1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker

 

Und dann kann es auch schon losgehen... 

 

Butter schmelzen. Das kann man gaaanz vorsichtig in der Mikrowelle machen. 

Blätterteig entrollen, einen davon dünn mit der geschmolzenen Butter bestreichen und den anderen darauf legen und ein wenig andrücken.

Das Öl gut zwei Finger hoch in einem großen Topf erhitzen.

Cronuts ausstechen (Ich habe dazu ein sehr großes und ein sehr kleines Glas zum Ausstechen verwendet) und in das erhitzte Öl geben. Dort von beiden Seiten einige Minuten goldbraun backen, mit einer Schaumkelle entnehmen und auf reichlich Küchenkrepp abkühlen lassen.

Schokolade klein hacken und mit 50g heißer Sahne übergießen. Solange verrühren bis die Schokolade geschmolzen ist.

Restliche Sahne mit dem Vanillezucker aufschlagen und in einen Spritzbeutel mit einer schmalen Rundtülle füllen.

Die abgekühlten Cronuts mit der Vanillesahne füllen und mit der Schokoladenganache garnieren.

Wer will kann noch bunte Streusel darüber streuen.

 

Uns haben diese fluffig-sahnigen Dinger den TV-Abend gehörig versüßt! :-)

 

Alles Liebe

Eure Suse

 

P.S. Den übrigen Teig haben wir natürlich nicht verkommen lassen, sondern noch Minni-Cronut-Plätzchen ausgestochen und frittiert. :-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Eva (Sonntag, 03 September 2017 13:44)

    Danke für das Rezept! Werde ich demnächst ausprobieren.
    Die sehen ganz schön lecker aus...
    :-)